Ablauf der Therapie

Erstvorstellung, persönliches Gespräch

Um einen Überblick über Ihre Vorgeschichte und einen Eindruck über Ihren Gesundheitszustand zu erhalten, wird einer unserer Ärzte mit Ihnen ein ausführliches Erstgespräch führen. Wir bitten Sie zu diesem Termin alle Ihnen zur Verfügung stehenden Unterlagen bezüglich Ihrer Erkrankung (Befunde, Bilder, etc.) mitzubringen. Selbstverständlich halten wir mit Ihrem betreuenden Arzt gerne Rücksprache um eine für Sie passendes Therapiekonzept zu erstellen. Auch für eine Zweitmeinung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

image011

Computertomographie zur Bestrahlungsplanung

Eine dreidimensionale Bestrahlungsplanung ist für eine hochqualitative Strahlentherapie essentiell. Unser moderner Computertomograph Fa. Siemensmit besonders großer Öffnung ermöglicht eine hochqualitative Bildgebung unkompliziert direkt vor Ort. Die Planungs-CT wird in der für Sie individuell ausgewählten stabiler und bequemer Position unter Verwendung von sogenannten Lagerungshilfen (Maske, Armhalterung, Kniekeil etc.) durchgeführt. Dabei werden abwaschbare Hautmarkierungen auf Höhe des Bestrahlungsgebietes angebracht. Bei bestimmten Tumorlokalisationen (Thorax, Oberbauch) wird auch die Organbeweglichkeit für eine exakte Bestrahlungsplanung miterfasst.

Bestrahlungsplanung

Anhand der Planungs-CT wird für jeden Patienten durch unser erfahrenes Ärzte- und Physikerteam ein individueller Bestrahlungsplan erstellt. In die Bestrahlungsplanung können alle verfügbaren diagnostischen Bilder (MRT, PET-CT) integriert werden. Bei der Planung wird besonderes auf maximale Schonung des gesunden Gewebes bzw. umliegenden Organen geachtet. Diese gelingt vor allem durch Einsatz von Intensitätsmodulierter Radiotherapietechnik (IMRT).

image010

Ablauf der Therapie

Die Bestrahlung wird täglich von Montag bis Freitag durchgeführt, am Wochenende und an Feiertagen findet in der Regel keine Bestrahlung statt. Die Behandlungsdauer ist abhängig von der zugrundeliegenden Tumorerkrankung (Art und Ausbreitung) und kann von wenigen (3-5) Sitzungen bis zu einem Behandlungszeitraum von 6-7 Wochen in Anspruch nehmen. Um eine präzise Bestrahlung zu ermöglichen, werden regelmäßige Bildkontrollen direkt am Beschleuniger mittels eingebauter Bildgebung durchgeführt. Diese Technik (IGRT) gehört zum Goldstandart der modernen Radiotherapie. Die Bestrahlung selbst dauert dank Rotations-Arc-Technik (auch Rapid Arc genannt) nur wenige Minuten und ist völlig schmerzlos.

Betreuung während der Radiotherapie:

Unser Praxisteam betreut Sie kontinuierlich und kompetent während der gesamten Behandlung. Verlaufskontrollen werden bei jedem Patienten in regelmäßigen Abständen, jedoch mindestens 1x wöchentlich durchgeführt. Auch außerhalb dieser Termine stehen wir ihnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung. Eine persönliche und kompetente ärztliche Betreuung während der gesamten Therapie ist bei uns selbstverständlich.
Meistens ist eine Strahlentherapie ambulant gut und sicher durchführbar. Soll in bestimmten Situationen eine stationäre Behandlung erforderlich sein, kann eine stationäre Aufnahme im Klinikum Agatharied erfolgen, wo unsere Patienten durch erfahrene und kompetente Kollegen mitbetreut werden.

Ende der Strahlentherapie, Nachsorge

Am Ende der Bestrahlungsserie findet ein Abschlussgespräch bei einem unserer Ärzte statt. Entsprechende Nachsorgeuntersuchungen werden besprochen und Termine vereinbart. Außerdem nehmen wir Kontakt zu Ihrem betreuenden Arzt auf, um Ihn über den Verlauf der Bestrahlung zu informieren und Ablauf der weiteren onkologischen Nachsorge zu besprechen. Entsprechende schriftliche Befunde bekommen Sie sowie Ihre weiterbehandelnden Ärzte.